Flachdach-Reparatur

Flachdachreparatur München

Funktional und vielfältig: das Flachdach

Warum das Flachdach ein echtes Highlight ist und worauf es bei Deckung und Flachdachreparatur ankommt – AMD klärt auf

Sie gelten als Bekenntnis zum Wesentlichen und zur reinen Architektur, werden von Bauträgern wie Architekten gleichermaßen gerne angeboten – und von Bauherren mit Freude angenommen. Flachdächer feiern in der Architektur eine echte Renaissance.

Praktisch, preiswert, technisch ausgereift.

In den 60er Jahren erlebte das Flachdach einen regelrechten Boom. Der Flachdach-Bungalow galt im damaligen Wirtschaftswunder-Deutschland als Statussymbol und stand für Erfolg und Wohlstand. Doch schon kurz nach ihrem Einzug in die Baukunst der Moderne kehrte Ernüchterung ein. Konstruktionsfehler und Pfusch am Bau führten zu schweren Schäden an den Gebäuden und verpassten dem Flachdach einen entsprechend schlechten Ruf.

Materialen die nicht für den Einsatz am Flachdach geeignet waren, undurchdachte, extravagante Pläne kühner Architekten und mangelnde praktische Erfahrung waren Schuld am Flachdach-Desaster.

Heute kommt das Flachdach wieder häufig zum Einsatz – wen wundert`s, haben sich die technischen Rahmenbedingungen inzwischen doch massiv verändert: „Uns Dachdeckern stehen inzwischen ausgereifte Baustoffe bis hin zu Hightech-Kunststoffen und über viele Jahre entwickelte und verbesserte Verarbeitungstechniken zur Verfügung“, erklärt Manuel Hartmann, Geschäftsführer der AMD Dachdeckerei & Spenglerei Hartmann & Sohn in München und Umgebung. „In unserer Ausbildung legen die überbetrieblichen Ausbildungsstätten der Dachdecker-Landesverbände mittlerweile einen Schwerpunkt auf den Bereich Flachdach.“

Mögliche Bedenken: heute unbegründet.

„Wer sein Flachdach nach den Fachregeln des deutschen Dachdeckerhandwerks decken lässt – natürlich vom Profi wie uns – und regelmäßig eine Dachwartung durchführen lässt – ebenfalls vom Fachmann –, wird sehr lange Freude an seinem Flachdach-Gebäude haben“, so Hartmann. Eine regelmäßige Wartung ist laut Gesetz ohnehin für alle Dachformen vorgeschrieben. „Weil Wasser auf einem Flachdach länger steht als auf einem geneigten Dach, muss eine zuverlässige Wasserabführung gewährleistet sein.“ Wenn heutzutage Schäden an Flachdächern entstehen, ist dies meist – neben der Ausführung oder Reparatur durch unqualifizierte Handwerker – auf eine unterlassene Wartung zurückzuführen. Dabei werden vor allem Laub, Moos und Äste von den wasserabführenden Elementen des Daches entfernt.

Praktisch, gut!

Mit einem Flachdach lässt sich das Obergeschoss optimal zum Wohnen nutzen, weil Schrägen wie bei Sattel- oder Walmdach nicht vorhanden sind.

Ein weiterer Vorteil, der immer häufiger überzeugt: Flachdächer eignen sich gut für eine Begrünung. „Vor allem bei kleinen Grundstücken können Flachdächer als Dachterrasse oder Gartenersatz genutzt werden – ein Riesen Vorteil!

Und von bepflanzten Dächern profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch die Energiebilanz des Hauses“, weiß Manuel Hartmann.

Photovoltaik-Anlagen

Daneben bietet sich die flache Konstruktion als Grundfläche für Photovoltaik-Anlagen an. „Photovoltaik-Gestelle können auf einem Flachdach je nach Lage des Hauses und nach Sonnenstand optimiert werden.“

Flachdachreparatur München

Weiße Gefahr – dank technischer Lösungen reduziert!

Wer sein Leben unter einem Flachdach genießt und sich über die zahlreichen Vorteile ebendieses erfreut, muss sowohl bei starkem, andauerndem Regen, aber auch im Winter die Augen offen halten und im Fall der Fälle reagieren. „Schwere Schneefälle sind eine besondere Gefahr für Flachdächer“, erklärt Manuel Hartmann. „Wenn die Schneelast zu groß wird, ist die Tragfähigkeit des Flachdachs gefährdet.“ Eigentümer müssen deshalb im Winter unter Umständen ihr Dach vom Schnee befreien. Das „zu viel“ hängt dabei vor allem auch von der Beschaffenheit der weißen Pracht ab: „Bei lockerem und leichtem Pulverschnee verträgt ein Flachdach problemlos bis zu 60 Zentimeter. Ist der Schnee nass und schwer, reichen schon 15 Zentimeter, um die Tragfähigkeit nicht mehr gewährleisten zu können“, so Hartmann weiter.

Aber auch hier gibt es heutzutage technische Lösungen, die Abhilfe schaffen und dem Flachdach-Besitzer das Leben im Winter erleichtern. Nämlich Mess-Systeme mit Waage und Sender die auf dem Dach montiert werden. Es erfolgt eine permanente Messung der Schneelast, die Werte werden regelmäßig an eine Anzeige und Auswerte-Einheit im Inneren des Gebäudes übermitteln. Wird die Obergrenze überschritten, erhält der Hausbesitzer eine SMS oder E-Mail mit Warnmeldung.

Flachdachreparatur vom Meister

Das „neue“ Flachdach mit seiner Neigung von höchstens sieben Grad und weniger ist also ein echter Liebling bei Häuslebauern geworden.

Flachdachreparatur München

Es bietet zahlreiche Vorteile, eine vielfältige Nutzung und den Bungalow-Charme der 60er und 70er.

Damit es lange Freude bereitet und extravaganten Wohnkomfort bietet, sollte nicht nur die Deckung des Flachdachs vom zertifizierten Profi erfolgen, auch für die Flachdachreparatur empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit einem Experten wie der AMD Dachdeckerei & Spenglerei Hartmann & Sohn.

„Unsere Mitarbeiter haben eine mindestens dreieinhalbjährige Ausbildung als Dachdecker oder Spengler hinter sich und häufig eine Meisterausbildung obendrauf. Wir arbeiten stets nach den sich kontinuierlich verändernden DIN Vorschriften und wissen, worauf es bei der Flachdachreparatur ankommt“, rät Manuel Hartmann jedem Flachdach-Besitzer. „Denken Sie immer daran: Im Schadensfall haften Sie als Eigentümer. Wer bei Abdichtung, Reparatur oder Sanierung spart, bezahlt am Ende mindestens das Doppelte.“ Die Hartmanns müssen es wissen, sind sie doch seit 1985 erfolgreich im Gewerbe tätig.