Steildach-Reparatur

Für Sie gehen wir steil.

Seit 1985 ist AMD der Experte im Bereich der Steildach-Reparatur in München und Umgebung

„Das Steildach mit einer Neigung von über 20% gilt in Europa als eines der am weitest verbreiteten Dachformen“, weiß Dachexperte Manuel Hartmann, Geschäftsführer der AMD Dachdeckerei & Spenglerei Hartmann & Sohn, dem Profi für München und Umgebung.

„Der Grund der Beliebtheit liegt zum einen darin, dass so ein Steildach sehr gute Möglichkeiten für erneuerbare Energien wie beispielsweise Solaranlagen bietet. Zum anderen hat der Dachdecker durch die besondere, steile Bauweise bei einem Neubau oder einer Dachsanierung ein optimales Raumangebot für eine ordentliche Wärmedämmung, womit Energiekosten deutlich gesenkt werden können. Die Anschaffungskosten werden somit langfristig erheblich reduziert.“

Einen weiteren Vorteil bietet die Eindeckung des Steildaches, die meist mit Tonziegeln geschieht: „Dadurch bietet sich dem Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, auch bei Dachsanierungen.“

Das Steildach – klar im Vorteil

Steildächer überzeugen, wie bereits erwähnt, durch ihre Optik, aber insbesondere auch durch ihre Widerstandskraft und Flexibilität. „Ist ein Steildach ordentlich ausgeführt, bringt es für Hausbesitzer Schutz über mehrere Generationen“, weiß Manuel Hartmann, Geschäftsführer von AMD Dachdeckerei & Spenglerei Hartmann & Sohn, aus langjähriger Erfahrung.

Das Satteldach gilt als bekannteste Form des Daches. Hier wird der Regen zu beiden Seiten gleichermaßen nach unten geleitet.

Das Walmdach besteht im Gegensatz zum Satteldach aus vier Dachflächen. Eine Giebelmauer findet man hier nicht. Das Walmdach kommt häufig in Süddeutschland, insbesondere bei freistehenden Häusern zum Einsatz, da es ihnen einen besonders guten Schutz vor Wind, Regen und Schnee bietet.

Vor allem in Städten sieht man sie oft, diese moderne Dachform. Insbesondere bei neuen Wohnhäusern. Das Mansardendach bietet vor allem eines: mehr Wohn- und Arbeitsraum unter dem Dach.

Wer seinem Haus ein Pultdach aufsetzt, gewinnt dadurch sehr viel Wohn- und Arbeitsraum. Diese Bauweise wird in Regionen empfohlen, in denen es wenig regnet und selten schneit. Der Grund: Regen und Schnee werden hier nur zu einer Seite des Daches nach unten geleitet.

Das Zeltdach besteht, wie auch das Walmdach, aus vier Dachflächen. Weil aber diese Bauweise deutlich niedriger als das Walmdach ist, bietet sie unter dem Dach keinen zusätzlichen Wohn- und Arbeitsraum. Zeltdächer finden sich häufig bei Kirchentüren und anderen Gebäuden aus dem Mittelalter. Wer heute baut oder saniert, wird sich kaum dafür entscheiden.

Die Vorteile im Einzelnen:

Schutz vor Witterungseinflüssen

Steil geneigte Dächer schützen in jedem Fall deutlich besser vor Regen, Schnee und Hagel als andere Dacharten. Der Grund ist einfach erklärt: Steildächer leiten Wasser dank der Schwerkraft schneller über die geneigte Dachfläche in Richtung der außenleitenden Dachrinnen ab. Über diese Dachrinne wird das Regenwasser abtransportiert.

Schutz bei Wind und Sturm

Ist ein Steildach mit Dachziegeln gedeckt, schützt es bei Wind und Wetter vor Feuchtigkeit, die ins Haus dringen könnte. Erreicht wird diese Schutzfunktion vor alle durch eine optimale Verfalzung bei Tondachziegeln. Liegt zusätzlich ein hochwertiges Unterdach vor, kann kein Wasser ins Hausinnere gelangen. Mit Hilfe von Windsogsicherungen wie Sturmklammern halten Steildächer Stürmen stand.

Wohnraumerweiterung durch Dachausbau

Steildächer ermöglichen Wohn- und Arbeitsraum direkt unter der Dachfläche. Der Ausbau eines Dachbodens kann auch im Nachhinein noch im Rahmen einer Sanierung vorgenommen werden. Durch die Schrägen in der Raumgestaltung haben Dachböden die als Arbeits- oder Kinderzimmer verwendet werden, einen ganz besonderen Charme.

Langlebigkeit mit geringem Wartungsaufwand

Lang lebe das Steildach. Im Gegensatz zu Flachdächern weisen Steildächer eine erheblich längere Lebensdauer auf. Dachziegel auf Steildächern haben eine Lebenserwartung von über 50 Jahren. Schäden an Steildächern werden in der Regel leichter und schneller erkannt. Reparaturen sind häufig einfacher und kostengünstiger durchzuführen. Im Laufe der Jahre ist ein Steildach in der Anschaffung und im Erhalt deutlich wirtschaftlicher als ein Flachdach.

Schutz vor Kälte und Hitze

Steildächer werden in der Regel zweifach verschalt, was für eine günstige Dämmung und ein angenehmes Raumklima sorgt. Während im Winter das gut isolierte Steildach Kälte draußen und Wärme drinnen hält, schützt die Dachkonstruktion im Sommer vor Überhitzung. Im Gegenzug sind Flachdächer meist nur einfach verschalt.

Schall- und Lärmschutz

Dank zweifach verschalter belüfteter Konstruktion und einer guten Dämmung werden umweltbedingte Lärmbelästigungen wie beispielsweise Flug- oder Verkehrslärm optimal abgeschirmt. Auch Geräusche durch Wind und Regen sind nur minimal wahrzunehmen. Im Gegensatz zu, Flachdach trifft Niederschlag hier nicht senkrecht auf die Dachfläche.

Gesundes Raumklima

Ein geneigtes Dach mit bestimmten Eindeckungen, beispielsweise Tondachziegeln, ist diffusionsoffen ausgeführt und lässt Wasserdampf, der üblicherweise in Wohnräumen entsteht, nach oben ab. Bei Regen nehmen Tondachziegel das herabfallende Wasser schnell auf und geben es wieder an die Umgebung ab. Die hinterbelüftete Konstruktion sorgt für ein angenehmes Raumklima und schützt vor Schimmelbildung und Schäden an Dach und Haus.

Installation von Photovoltaik- und Solaranlagen

Die Neigung von Steildächern wirkt sich positiv auf die Installation von Photovoltaikanlagen und Solarthermie zur Gewinnung von regenerativen Energien auf der eigenen Immobilie aus. Weil der Einstrahlwinkel auf geneigten Dächern optimal ist, sorgt er für eine maximale Energiegewinnung. Dank moderner Systeme ist eine Installation auf einem Steildach auch nachträglich möglich.

Sicher? Aber sicher!

Dachsicherheit

„Es gibt viele Möglichkeiten, warum es zu Schäden am Dach kommt“, erklärt Manuel Hartmann, Geschäftsführer von AMD Dachdeckerei und Spenglerei Hartmann & Sohn.

„Neben Materialverschleiss sind es oft äußere Einflüsse wie die Witterung die Schäden von klein bis groß verursachen.“ Dabei bereiten manchmal schon kleine Schäden großen Ärger oder bergen langfristig ernste Konsequenzen. „Wichtig ist hier, immer auch an den eigenen Versicherungsschutz zu denken“, so Hartmann.

„Selbst kleinste Schäden können die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigen.“ Die AMD Dachdeckerei und Spenglerei Hartmann & Sohn ist der Experte und starker Partner, wenn es um allgemeine Service- und Instandsetzungsarbeiten und Dachreparaturen geht.

Dachsicherheit

„Wie bei allen Reparaturen am und auf dem Dach überlassen wir auch bei der Steildachreparatur nichts dem Zufall“, erzählt Hartmann. „Hier hat der Schutz unserer Arbeiter, aber auch der Personen beispielsweise unter einem Stadthaus vorbei gehen, höchste Priorität.“ Und das beginnt bereits bei der Ausrüstung der Mitarbeiter, die auf neustem und höchsten Standard basiert. Um ungefährdet zu den Arbeitsplätzen auf dem Steildach zu gelangen, müssen beispielsweise Treppen in oder an den baulichen Anlagen vorhanden sein oder Aufzugsanlagen zur Verfügung stehen.

„Wir nutzen bei Reparaturen am Steildach so gut wie immer unsere Hebebühne“, fügt Hartmann an. „Sie erlaubt unseren Mitarbeitern, sicher aufs Dach zu gelangen, sich in der Höhe frei und gleichzeitig abgesichert bewegen und alle Arbeiten sorgfältig ausführen zu können.“ Und deshalb ist bei AMD, Dachdeckerei & Spenglerei Hartmann & Sohn, dem Profi für München und Umgebung, bis heute noch kein Meister vom Himmel respektive Dach gefallen.